Der beste Weg ist die Kombination von Wissen, Erfahrung und Kreativität

Referenzen Wählen Sie ein Geschäftsfeld aus.
Brückenbau
Tunnelbau
Hochbau
Ingenieurtiefbau
Brückenbau
Tunnelbau
Hochbau
Ingenieurtiefbau
Albvorlandtunnel (Kleine Wendlinger Kurve)
Ort

Wendlingen am Neckar, Baden-Württemberg

Bauherr

DB Projekt Stuttgart Ulm GmbH

Leistungen B + S

Ausführungsplanung (LPH 4+5)

Fertigstellung

2020

Länge

818,0 m

davon Tunnel: 494,0 m

Bauverfahren

Spritzbetonvortrieb, Offene Bauweise

 

Beschreibung

Die Baumaßnahme ist Bestandteil des Gesamtprojekts Albvorlandtunnel der Eisenbahn – Neubaustrecke Wendlingen – Ulm und umfasst die Errichtung der eingleisigen Nebenstrecke „Kleine Wendlinger Kurve“. Die Kleine Wendlinger Kurve dient dem Anschluss der NBS an die bestehende Neckartalbahn (Stuttgart-Tübingen).
Die Kleine Wendlinger Kurve ist insgesamt 818,0 m lang und besteht aus einem 494,0 m langen Tunnelbauwerk, welches teils in bergmännischer, teils in offener Bauweise errichtet wird. Nördlich schließt sich ein 145,0 m langes Trogbauwerk an.
Neben der Ausführungsplanung der Tunnel- und Ingenieurbauwerke wurde der Erdbau der Freien Strecke mit geplant.

 

Besonderheiten

  • Spritzbeton-Vortrieb mit Unterfahrung von Oberflächengewässern sowie einer Gasleitung bei geringer Überdeckung